Unsere Projekte und Aktionen:

Wird momentan aktualisiert!

Oktober 2020 Verein Fieberfee e.V. sucht Ehrenamtliche

Ein aktueller Aufruf für den Verein Fieberfee e.V.: Im Würmtal werden ehrenamtliche HelferInnen  für berufstätige Eltern gesucht, deren Kind krank ist und zu Hause bleiben muss. Lesen Sie den Artikel hier:

Oktober 2020 "Jugend packt an" für das Schuljahr 2020/2021 beginnt

Auch in diesem Schuljahr sollen SchülerInnen von 13 bis 18 Jahren fürs Ehrenamt gewonnen werden.

September 2020 Ausstellung in Gilching: Ortsansässige Vereine stellen ihre Arbeit vor

 

Auch in Gilching organisiert KoBE eine Ausstellung ortsansässiger Vereine statt. Diese sind das Guichinger Brauchtum, das Mutter-Kind-Haus, die Gilchinger Insel, das SchichtWerk, das Repaircafé Gilching, die Integrationshilfe für ausländische Kinder und Jugendliche e.V. und der Verein zur Förderung der Partnerschaft Cecina.

Herr Bürgermeister Walter eröffnet die Ausstellung im Gilchinger Rathaus. Hier der Presseartikel:

September 2020 Austellungen in Gauting: Vereine stellen ihre Arbeit vor

 

KoBE organisiert eine Ausstellung im Rathaus Gauting, bei dem Gautinger Vereine ihre Arbeit und ihre Bedarfe an Ehrenamtlichen präsentieren. Die ausstellenden Vereine und Einrichtungen sind die Gautinger Insel, die Fieberfee e.V., die Schule der Fantasie, die Tanzabteilung des TSV Stockdorf, das BRK Gauting, der Gartenbauverein, das EineWelt Forum Gauting und der Verein für deutsch-französisch-englische Partnerschaft Gauting e.V. 

Frau Bügermeisterin Dr. Kössinger eröffnet die Ausstellung. Lesen Sie mehr hier:

Juni 2020  "Spendenbrett" von hey

 

Die Initiative "hey", die mit ihren Spendenbrettern schon in München und in etlichen anderen Städten erfolgreich ist, kommt nun auch nach Starnberg. Die Idee ist, dass BesucherInnen von Cafés und Eisdielen einen weiteres Getränk oder Eis bezahlen, den Bon dafür ans Spendenbrett hängen, der dann wiederum von jemanden genutzt wird, um sich das Spendierte zu gönnen. KoBe hilft bei der Öffentlichkeitsarbeit und dem Bekanntmachen der Spendenbretter. Lesen Sie mehr hier:

April 2020 Neu bei KoBE: "Corona-Hilfe-Datenbank"

 

KoBE richtet einen Datenbank für Corona-Hilfe ein, auf der sich Menschen, die Hilfe beim Einkaufen und anderen Verrichtungen des Alltags brauchen, registrieren können, ebenso wie Freiwillige, die ihre Hilfe anbieten. Die Vermittlung der Ehrenamtlichen an ihre Einsatzstellen erfolgt durch KoBE.

März 2020 "Offenes Ohr" - ein telefonischer Besuchsdienst - geht an den Start

 

Das "Offene Ohr" ist eine Kooperation von KoBE mit der Fachstelle für Senioren im Landratsamt Starnberg. Der telefonische Besuchsdienst gibt Menschen, die sich alleine fühlen und sich gerne mit jemandem austauschen möchten, die Möglichkeit regelmäßig mit Ehrenamtlichen zu telefonieren. Wegen der Corona-Beschränkungen, wegen der viele Menschen das Haus nicht verlassen sollen, geht früher an den Start als geplant.

Lesen Sie hier die Artikel in der Presse 1

Lesen Sie hier die Artikel in der Presse 2

Januar 2020 "Alles andere als schachmatt"

 

der Starnberger Anzeiger zieht positive Bilanz und berichtet über die Fortführung des Spieletreffs in Starnberg

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Dezember 2019: Vortrag "Ehrenamt im Wandel - Medienarbeit für Vereine und Institutionen"

 

Zu Gast war Herr Friedrich Bräuninger von den Aktiv Senioren Bayern.

Er vermittelte Tricks und Tipps zur Medienarbeit und berichtete aus der Praxis anschauliche Beispiele.

Oktober 2019 Starnberger Spieletreff  startet

 

  • der Münchner Wochenanzeiger kündigte am 7.10.2019 das Ereignis an mit dem Titel:
     "Auf die Würfel, fertig, los!"     

     lesen Sie hier den ganzen Artikel

 

 

August 2019  Sommergepräch

"Bürgerschaftliches Engagement in neuem Format"

lesen Sie hier den ganzen Artikel

Juli 2019: Begrüßung des 100. Kulturgastes

 

Beim Pressetermin am 9. Juli begrüßte die KulturTafel ihren 100. Kulturgast und berichtete über den Stand der Dinge. Die positive Bilanz nach 8 Monaten KulturTafel:  100 Kulturgäste und 350 vermittelte Freikarten.

Die KulturTafel dankt allen, die zum guten Gelingen beitragen: Den Kulturveranstaltern für ihre großzügigen Kartenspenden, den Sozialpartnern, den Spendern, den Ehrenamtlichen und den Kulturgästen, die die Angebote mit großem Interesse und Wertschätzung in Anspruch nehmen.

 

Artikel SZ, 10. Juli 2019

Mai 2019:  Vortrag "(Zwischen) Menschliche Kommunikation"

 

Das Gelingen von Kommunikationsprozessen ist für jeden Bereich des Zusammenlebens wichtig und hängt von vielen Faktoren ab. Unser Referent Karl-Heinz-Riepl von den Aktivsenioren Bayern e.V. stellte gängige Modelle vor und erläuterte anhand von Beispielen die wichtigsten Grundbegriffe und Zusammenhänge der zwischenmenschlichen Kommunikation. Herr Riepl gab methodische Hilfen und praktische Tipps, wie Probleme vermieden, erkannt und gelöst werden können. Der Vortrag war kurzweilig und regte dazu an, die neuerworbenen Einsichten mit in den Alltag zu nehmen und weitere Beobachtungen zum zwischenmenschlichen Kommunizieren  anzustellen.

 

 März 2019:  Vortrag "Datenschutz für Vereine"

 

Auf die Anregung mehrerer Vereine hin luden wir über die Hanns-Seidel-Stiftung Rechtsanwalt C. T. Alte als Referenten ein. Die aktuelle Datenschutzverordnung wirft in der Praxis immer noch Fragen auf. Gerade auch Vereine, deren Ziel das Zusammenbringen von Menschen ist, stoßen auf Probleme, dies mit den Auflagen des Datenschutzes zu vereinbaren. Herr Alte umriss die generellen Leitlinien des Datenschutzes und ging auf spezifische Fragen der Zuhörer zu ihren jeweiligen Bereichen eingehend ein. Die positive Rückmeldung zeigte, dass viele Fragen geklärt werden konnten.

Januar 2019: Fortbildung: "Reden, zuhören und wertschätzend antworten"


Anhand von Beispielen stellte der Referent Johanes Filbig (Projekt-Management-Fachmann, Nellingen) lebhaft und anschaulich dar, wie das Gesprächs- und Präsentationsklima durch aktives Zuhören und angemessenes Antworten und Reagieren positiv beeinflusst werden kann, und wie Körpersprache, Verhalten und Zugewandtheit zum Gegenüber zu einer gelungenen Kommunikation beitragen. Der Vortrag mit Werkshop-Charakter war komplett ausgebucht und bekam allseits positive Resonanz.

November 2018:  "Starnberger KulturTafel" startet

 

Starnberger KulturTafel  (derzeit Coronabedingt keine Vermittlung)

 

28.11.18 die Starnberger Kulturtafel ging an den Start. Bei einem Pressetermin stellte Frau Berger die für Starnberg neue Starnberger KulturTafel vor. Ziel ist es, Menschen mit kleinem Budget an den Veranstaltungen des kulturellen Lebens eine Teilhabe zu ermöglichen.

 

Flyer der Starnberger KulturTafel

Link zu Website Starnberger KulturTafel

Anmeldeformular

 

 

Mai 2018:  Ausstellung „Vereinsarbeit im Fokus“

 

Vereine beleben unser Gemeinwesen und haben doch auch immer wieder Not die Vorstandsposten zu besetzten.
Im Mai 2018 haben wir in der Kreissparkasse mit der Ausstellung „Vereinsarbeit im Fokus“ darauf aufmerksam gemacht, welcher vielfältigen Themen sich Menschen annehmen. Ob sie im Sport aktiv Verantwortung übernehmen, Kinder unterstützen oder Gelder für sozial benachteiligte sammeln.


Wir möchten an dieser Stelle den vielen aktiven Menschen danken und hoffen auf weitere positive Resonanz und Unterstützung.

 

Plakate der Ausstellung

Flyer zur Ausstellung
 

April 2018:  Vortrag "Gewalt-freie Kommunikation (GFK)"

 

Gewalt-freie Kommunikation (GFK)

Termin: 12.04.2018, 18 – 20:30 Uhr
Ort: Herrschinger Insel e.V., Bahnhofstr. 38

Der Vortrag war gut besucht. Die Teilnehmer haben ihr Interesse bekundet an dem Thema dran zu bleiben.

November 2017:  Filmproduktion zum Projekt "Jugend packt an"


 Mit dem Werbespot sollen Jugendliche für das Ehrenamt gewonnen werden. Gedreht wurde im Tierheim Starnberg, in der ambulant betreuten Wohngruppe Walchensee im Ilse Kubaschewski Haus und bei der Freiwilligen Feuerwehr in Herrsching. Acht Auszubildende der ARRI Media GmbH haben sich dem Thema freiwilliges Engagement von Jugendlichen angenommen. Konzept, Regie, Beleuchtung, Kamera und Schnitt, alles lag in ihrer Hand. Mit den passenden Hintergrundgeräuschen und einer stimmigen Musik entstand ein mitreißender Werbespot.

Mathias Helwig, Inhaber der Breitwand-Kinos im Landkreis, hat den Werbespot in der Zeit von 11.11. – 6.12.2017 kostenlos gezeigt und uns zugesagt, ihn im Juni 2018 nochmals zu präsentieren. Wir bedanken uns sehr herzlich für seine und die Unterstützung der jungen Produzenten.

 

 

Mai 2017:  Vortrag "Mein Recht im Ehrenamt"

 

In Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung konnten wir den Vortrag „Mein Recht im Ehrenamt“ heuer wieder anbieten, für Vereinsvorstände und solche, die es werden wollen. Um den Interessenten kurze Wege zu bieten, fand die Veranstaltung in der Nachbarschaftshilfe Inning statt. Rechtsanwalt Roland Sing brachte mit seinen Ausführungen Licht ins Paragraphendunkel gebracht zu haben. Drei Stunden konzentriertes Zuhören zeugten von Interesse und Aufmerksamkeit bei den Teilnehmern.
 

 

 

 

 

 

Januar 2017: Kommunikationsseminar für Jugendliche

 

Kommunikation ist das Handwerkszeug, um seine Ziele zu erreichen. Verstehen und verstanden werden klingt einfach, ist es aber oft nicht. Bei diesem Seminar wurden daher Jugendlichen die Mechanismen erfolgreicher Kommunikation vermittelt. In Theorie und praktischen Übungen wurde gezeigt, wie Botschaften ohne bewusst und unbewusst vermittelt werden und wie sich Missverständnisse vermeiden lassen. Die Teilnehmern, die sich an einem Freitagnachmittag für dieses Thema Zeit genommen hatten, konnten eine Menge an Wissen und Erfahrungen mitnehmen. Referent: Johannes Filbig, Projektmanagement-Fachmann (IPMA Level D.), Nellingen

    

 

Juli 2016: "Jugend packt an" - Abschlussfeier mit Landrat Karl Roth

 

Bei der Pilotphase unserers Projekts "Jugend packt an" haben sich 50 Schüler zwischen 14 und 17 Jahren aus dem gesamten Landkreis beteiligt und im Schuljahr 2015/16 insgesamt rund 4000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Ein tolles Ergebnis, das uns stolz und froh macht.

 

    

April 2016: "Sich engagieren, aber wie"?

 

Wissenswertes zum Ehrenamt konnten Interessierte bei dieser Veranstaltung erfahren. Gaby Konigbauer von der Freiwilligenagentur aus Weilheim informierte über Einsatzmöglichkeiten im Landkreis Starnberg und beriet, wie man das passende Engagement für sich selbst findet.

 

 

November 2015: "Themen der Zeit"

 

Migration und Islam waren und sind in aller Munde. Um darüber zu informieren und zu diskutieren, luden wir am 20.11. ins Landratsamt ein. Als Referent und Gesprächspartner standen uns der Politologe Karst Pfeifer (bereit gestellt durch die Hanns-Seidel-Stiftung) und der Caritas-Referent für MIgration Willi Dräxler zur Verfügung. Wir konnten uns über ein volles Haus und eine rege Diskussion freuen.

 

   

November 2015: Austausch und Vortrag für Jugendliche

 

Am 13.11. hatten die teilnehmenden Schüler unseres Projekts "Auf geht´s - Jugend packt an" Gelegenheit, sich über ihre Erfahrungen mit dem Ehrenamt auszutauschen. Außerdem erfuhren sie etwas über Zivilcourage aus dem Mund des ehemaligen Hauptkommissars Andreas Will. Anhand konkreter Beispiele aus dem Alltag Jugendlicher zeigte er auf, wie sie sich mutig aber ohne eigenes Risiko für andere einsetzen können. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Hanns-Seidel-Stiftung.

 

August 2015:  "Am Ball bleiben" - Fussballcamp

 

Um die deutsche Sprache auch in den Ferien zu üben und weil Fußball bekanntermaßen Nationen und Kulturen verbindet, nahmen 25 Kinder von Asylbewerbern an einem Trainingscamp der Sportgemeinschaft Am See teil. Gemeinsam mit 65 anderen Nachwuchskickern im Alter von 6 bis 14 Jahren stürmten sie fünf Tage lang über den Rasen der Sportanlage des SV Söcking und wurden Teil der großen (Fussball-)Gemeinschaft.

 

 

Oktober 2014: Gewerbeschau Berg

An diesem Sonntag haben wir mit einem Stand fürs Ehrenamt geworben. Bei regem Besucherandrang entstand ein lebendiger Austausch zwischen den Berger Bürgern und den Gästen der Ausstellung.

Besuch hatten wir auch von Peter Gauweiler, Bayer. Staatsminister a.D. .

 

 

 

September 2014: Ausstellung "Inklusion"

Inklusion, wie wir es verstehen, bezieht sich nicht nur auf Behinderte - Nichtbehinderte. Für gelebte Inklusion gibt es in unserem Landkreis viele gute Beispiele, aber es kann und muss noch vieles getan werden. Dabei geht es nicht nur um hohe Bordsteinkanten und Türschwellen. Schranken beginnen in unseren Köpfen. Es sind auch fehlende Sprachkenntnisse, Hördefizite, Sehbehinderungen und vieles mehr. Mit der Ausstellung wollten wir auf diese Hürden hinweisen, aber auch zeigen, wie durch Engagement Einzelner vieles leichter wird und aufzeigen, wo weitere helfende Hände und Zeitspender gefragt sind.

August 2014: "Am Ball bleiben" - Fussballcamp

Bei diesem Fußballcamp für Grundschüler mit Migrationshintergrund standen Sprachvermittlung bei Sport und Spiel im Mittelpunkt. Das Projekt fand in Kooperation mit dem SV Söcking statt und wurde unterstützt von Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg, Management Forum Starnberg und der Stadt Starnberg.

 

April 2014:  Kochen international

Asylbewerber kochten im Seniorentreff Starnberg für und mit ihren Deutschlehrern und tauschten dabei Rezepte, Kultur und Sprache aus. Umrahmt wurde die Aktion von Musik und Tänzen aus der Heimat der Flüchtlinge.

Februar 2014: Aktionstag Engagementmöglichkeiten

Große Ausstellung im Landratsamt Starnberg mit Video: